Turnen: Erfolgreicher Start in die Wettkampfsaison 2020

Vier Turnerinnen des TV Dornstetten haben sich beim 3. Silberdistelcup des TSV Ebingen in Albstadt präsentiert –­ und das erfolgreich.

Im Wettkampf 5 LK 3 2008 / 2009 trat Julina Fetzer gegen 22 Turnerinnen an. Zum ersten Mal turnte sie eine halbe Schraube rückwärts am Boden und holte mit 12,65 Punkten die drittbeste Wertung an diesem Gerät. Auch am Stufenbarren zeigte sie zwei neue Elemente: den Sohlwellumschwung und den Rückwärtssalto als Abgang. Allerdings musste sie hier einige Abzüge in Kauf nehmen. Am Ende verfehlte sie nur knapp das Treppchen und wurde mit 47,00 Punkten Vierte. 

Unter 36 Teilnehmerinnen im Wettkampf 4 LK 2 jahrgangsoffen sicherte sich Liara Fetzer den siebten Platz und wurde mit 47,00 Punkten zweitbeste Turnerin ihres Jahrgangs. Überraschend gut meisterte sie das Zittergerät Schwebebalken und wurde mit der viertbesten Wertung belohnt. Sophia Volohonsky startete zum ersten Mal in der LK 2 mit einem Vierkampf, zeigte ebenso erst kürzlich erlernte Elemente und belegte in einem starken Starterfeld den 34. Platz. 

Erstmals in der Geschichte des TVD nahm außerdem eine erst Neunjährige an einem LK-Wettkampf teil. Für die jüngste Teilnehmerin Lara Graf war sowohl die Bodenkür auf Musik eine Premiere, ebenso wie der Sprung über den Sprungtisch sowie die selbst erstellte Übung am Stufenbarren. Sie belegte im Wettkampf LK 4 2010 und jünger den 25. Platz. 

Betreut wurden die Mädchen von Lia Burkhardt und Steffi Fetzer. Als C-Kampfrichterin war Nanette Eberhardt im Einsatz.

 

Verein 2030

 

„Die Welt ist im Wandel.“ schrieb einst J.R.R. Tolkien und prägte damit ein wohl zeitloses Zitat.

Mit jedem Wandel gehen Herausforderungen einher, die es zu bewältigen gilt. Die Herausforderungen unserer Zeit nennen sich Mobilität, Globalisierung, New Work oder Urbanisierung, um nur einige zu nennen. Sie werden unter dem Begriff Megatrends zusammengefasst und prägen unsere Gesellschaft.

Da diese Megatrends alle Bereiche des Lebens betreffen, stellen sich nicht nur Firmen den Herausforderungen, sondern auch Sport-Vereine wie der TV 1882 Dornstetten. In Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund hat der Verein daher ein einzigartiges Projekt gestartet – „Verein 2030“.

Ziel des Projektes ist es unseren Verein für die Megatrends zu wappnen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um auch in Zukunft ein attraktives Angebot für unsere Mitglieder und die Bevölkerung anbieten zu können. In einer zweitägigen Klausurtagung wurde im Nov. 2019 dafür der Grundstein gelegt. Seither werden die Struktur des Vereins, sein Angebot, das öffentliche Auftreten sowie Kooperationen mit verschiedenen Trägern aus der Region in Projektgruppen analysiert und optimiert. Dieses spannende Projekt bietet in den kommenden 10 Jahren einen tiefen Einblick in die Arbeit und Wandlungsfähigkeit des Vereins.

Wen diese Thematik interessiert ist herzlich eingeladen den Verein mitzugestalten. Melde dich dazu einfach unter

 

Erster Doppeljugendspieltag – Volleyball

 

3. Platz bei den Stadtmeisterschaften

Turnverein und Fußball passt nicht zusammen? Wir haben bewiesen, dass man auch ohne Fußballschuhe und mit zu großen Torwarthandschuhen um einen Podestplatz mitspielen kann.  
Am vergangenen Donnerstag, dem 30.01.2020 war das TV-Team zu Gast bei den Stadtmeisterschaften der SG Dornstetten. In der Gruppe der Spaßmannschaften erkämpften wir uns einen guten dritten Platz.

In Spiel 1 und 3 traf unser Team auf „Harakiri“. Nach einer knappen Niederlage im ersten Aufeinandertreffen lag der TV im Rückrundenspiel zeitweise in Führung. Leider konnten wir den Vorsprung nicht über die Zeit retten.

Besonders gute Stimmung auf der Tribüne und am Spielfeldrand kam bei den „Duellen der Vereine“ auf. Gegen die starke Mannschaft der Stadtkapelle Dornstetten haben wir dank super Teamarbeit insgesamt nur 4 Gegentore hinnehmen müssen.


Quelle: Eigen.

Ergebnisse:

Harakiri

:

TV Dornstetten

1:0

TV Dornstetten

:

STAKADO

0:2

TV Dornstetten

:

Harakiri

1:1

STAKADO

:

TV Dornstetten

2:0

 

 

Schnupperkurs Gerätturnen männlich

 

 
 
 
 

Anmeldung geschlossen.

 

 

 

 

 

Adventsvolleyball-Turnier

Rastatter Mannschaft verteidigt seinen Titel beim Advents-Volleyballturnier

Am vergangenen Sonntag fand das 21. Volleyballturnier des TV Dornstetten mit insgesamt 15 teilnehmenden Mannschaften statt. In der Vorrunde spielten jeweils 5 Teams gegeneinander in den Gruppenspielen um eine möglichst gute Platzierung. In der Zwischenrunde trafen schließlich unter anderem zwei der drei Heimmannschaften aufeinander und lieferten sich zwei punktgleiche Sätze. Die Ergebnisse aus den weiteren Zwischenrunden-Spielen entschieden daher, um welche Endplatzierungen die Mannschaften kämpften. Folgende Platzierungen wurden erspielt:

 

  1. LOGO (Rastatt)
  2. TV-P2 (Pfalzgrafenweiler)
  3. TV Rottenburg
  4. Williams Christ (Hochmössingen)
  5. Volleybären (Oberreichenbach)
  6. CVJM Dietersweiler
  7. TV-P1 (Pfalzgrafenweiler)
  8. TV Dornstetten 3
  9. TV-P69 (Pfalzgrafenweiler)
  10. Ich wär auch dabei (Rosenfeld)
  11. TV Dornstetten 1
  12. Team Schmalz (Glatten)
  13. SG Empfingen Volleyball
  14. Six Pack (Pfalzgrafenweiler)
  15. TV Dornstetten 2
 

Mit 15 Podestplätzen überaus erfolgreich

Am vergangenen Sonntag fand der 3. Schwarzwald 5-Kampf des Turngaus Schwarzwald in Dunningen statt.

Auch der TV Dornstetten trat mit insgesamt 32 Turnerinnen an. Bei diesem Wettkampf konnten die Mädchen an den Geräten Sprung, Stufenbarren/ Reck, sowie am Schwebebalken und am Boden neu erlernte Elemente zeigen. Besonders spannend war für die Mädchen, dass sie sich bei diesem Wettkampf ihre eigenen Turnübungen zusammenstellen konnten und so auch Elemente turnen konnten, die sie bisher noch nie geturnt hatten. Auch das Minitrampolin ist normalerweise kein Wettkampfgerät, wurde aber bei diesem Wettkampf als Pflichtgerät vorgegeben. Somit war die Nervosität und Unsicherheit der Mädchen etwas größer als gewohnt.

Umso erfreulicher waren die überaus hervorragenden Ergebnisse der Mädchen in allen Altersklassen. Bei der Siegerehrung standen letztendlich sechs Mädchen auf dem Siegerpodest, sechs Mädchen konnten sich über die Silbermedaille freuen und weitere drei Mädchen erturnten sich den dritten Platz. 

Alle Ergebnisse im Detail:

Altersklasse 8 Jahre: 5. Marie Schlotter, 8. Violetta Lange, 8. Paula Schanz

Altersklasse 8 Jahre Oberstufe: 1. Lara Graf, 2. Elina Huß

Altersklasse 9 Jahre: 1. Vanessa Schenkel, 4. Fabienne Hayer, 8. Alexandra Lange, 13. Chiara Wetzler, 14. Mariella Kilgus, 19. Hanna Österle, 24. Friederike Keck

Altersklasse 9 Jahre Oberstufe: 1. Selina Deck

Altersklasse 10 Jahre: 2. Madita Marschaleck, 3. Alina Gerweck, 4. Maya-Zoe Geiger, 5. Anastasia Root

Altersklasse 11 Jahre: 1. Ksenija Brajkovic, 2. Amelie Huß, 3. Anna-Lena Fai,

Altersklasse 11 Jahre Oberstufe: 1. Julina Fetzer

Altersklasse 12 Jahre: 1. Polina Palagin, 2. Kiara Wolf, 4. Amelie Hayer, 6. Sophia Volohonsky

Altersklasse 12 Jahre Oberstufe: 2. Liara Fetzer

Altersklasse 13 Jahre: 2. Lia Leichsenring, 3. Vanessa Kirchbach, 4. Jonna Sackmann, 6. Chantal Prinz, 8. Marie Kohler, 14. Livia Müller

 

Alle Teilnehmerinnen des Schwarzwald-5-Kampfs

 

Volleyball U20

Die U 20 Mannschaft weiblich hatte am 28.09.2019 ihren ersten Spieltag in Schönaich. Die weibliche Jugend verlor im ersten Spiel gegen VC Nagold mit 2:0 , danach spielten sie gegen TS Schönaich und gewannen mit 2:0 (25:20 25:21)

 

 

 

 

 

Auftaktveranstaltung Verein 2030

Wie sehen Vereinsstrukturen in der Zukunft aus? 
Wie gewinnen wir ehrenamtliche Mitarbeiter? 
Wie können wir neue Mitglieder gewinnen und bestehende Mitglieder motivieren und an den Verein binden?
Was wünschen sich Mitglieder von einem Verein?
Wie können wir unser Sportangebot erweitern, festigen und/oder Trendsportarten anbieten?
 
Solche Fragen und noch viele weitere Themen beschäftigen uns als Verein. Um uns für die Zukunft zu rüsten, suchen wir Antworten auf diese Fragen.
 
Daher möchten wir euch zur Auftaktveranstaltung des Projekts „Verein 2030“ einladen.

 

Vorschulsport

Am Freitag, den 20.09.2019 beginnt der Vorschulsport       unter der neuen Leitung von Lena und Anne Holzmann.  Die Mädchen und Jungen der ersten Gruppe (Alter  zwischen 4-5 Jahren) treffen sich von 16:00 -17:00 Uhr, die   Kinder der zweiten Gruppe (5-6 Jahren) treffen sich 17:00-18:00 Uhr in der Georg-Feuerbacher-Halle in Dornstetten.

Anfragen und Auskünfte über die Gruppe erteilen Ihnen gerne Anne Holzmann unter 0171 7438639 oder Lena Holzmann unter 01512 309 2104.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzhinweise

Schließen