Der Endspurt fehlte

Dornstetter „Erste“ unterliegt Empfingen I.

Seine Hochform reichte zum Punktgewinn nicht aus: Denis Amtmann aus der Dornstetter „Ersten“.

Seine Hochform reichte zum Punktgewinn nicht aus: Denis Amtmann aus der Dornstetter „Ersten“.

Der Versuch, sich von allen Sorgen zu befreien, gelang am vergangenen Spieltag der ersten Dornstetter Herren- mannschaft in der Kreisliga Freudenstadt gegen die SG Empfingen nicht. Ein Pünktchen hätte schon gereicht, um auf der absolut sicheren Seite zu stehen. Nun geht es im Heimspiel gegen die erste Mannschaft des TSV Freudenstadt      nochmals zur Sache, die mit zur Zeit schlechteren Karten den Relegationsplatz inne hat.

In Empfingen traf man auf eine Mannschaft in Komplettbesetzung und hielt mit Michael Kugler, Matthias Pfefferle, dem in Bestlaune agierenden Denis Amtmann, Sebastian Beier, Jochen Raaf und Tobias Stahl beim 4:5 noch einigermaßen mit. Dann aber gab das vordere Dornstetter Paarkreuz Michael Kugler und Matthias Pfefferle gegen Schindler und Effenberger vorentscheidend zum 4:7 ab. Da half auch nicht der zweite Tagessieg von Denis Amtmann gegen Gökhan Okutan zum 5:7.

Sonst so Sieg gewohnt, verloren im Anschluss auch noch Sebastian Beier und Jochen Raaf ihre Einzel, so dass die letzte Hoffnung auf mindestens einen Punkt rasch schwand. Endstand 9:5 für die stärkeren Empfinger.

 

 

Jetzt kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzhinweise

Schließen