Dornstetten I erobert die Spitze

Doch die dicken Brocken folgen noch – Zweite Mannschaft siegt gegen TTC Lossburg II

Im dritten Spiel der neuen Spielrunde empfing in der Bezirksklasse Süd Herren die erste Mannschaft des TV Dornstetten den SF Salzstetten II.

Michael Kugler, Matthias Pfefferle, Leo Letzgus, Sascha Kugler, Sebastian Beier und Ewald Kugler ließen gleich erkennen, wer die Stärkeren waren und zogen prompt auf 6:0 davon, ehe die Gäste mit Daniel Kreidler über Sascha Kugler und Eduard Binder über Sebastian Beier zu zwei Gegenpunkten  kamen.

Das war aber auch die ganze Ausbeute der Gäste, die sich zwar redlich bemühten, aber nie die Chance auf „mehr“ hatten. Endstand 9:2 und die momentane Tabellenführung mit 5:1-Punkten.

Der nächste, aber um einiges schwerere Gegner ist der SV Baiersbronn I.  Da wird sich zeigen, ob sich die Dornstetter in guter Aufstellung siegen und sich  wirklich oben behaupten können.

In der Kreisliga A Süd Herren haben sich Uwe Böttcher, Tobias Stahl, Bruno Letzgus, Dieter Ziefle, Ralf Schimanski und Frank Engelmann gegen Lossburg-Rodt II ebenfalls gut in Szene gesetzt und klar gezeigt, wer am Ende die Nase vorn haben sollte. Nach den drei Doppeln und Uwe Böttcher über Rolf Scherer stand es schnell 4:0, bis den Gästen durch den starken Horst Silzle über Tobias Stahl der erste Punkt gelang.

Bruno Letzgus, Dieter Ziefle und  Ralf Schimanski hatten es leicht, anschließend auf 7:3 zu erhöhen. Frank Engelmann und und Uwe Böttcher gegen  Horst Silzle gaben ihre Spiele glatt zum 3.9 ab, doch Tobias Stahl und Bruno Letzgus waren zur Stelle und vollendeten der klaren Sieg zum 9:3 für den TVD.

Das 4:2 in der Tabelle muss im nächsten Spiel beim CVJM Grüntal unbedingt verteidigt werden, sonst gibt es einen Platzwechsel in der Tabelle.

In der Bezirksliga Mädchen Vorrunde schafften es Samira Störzer, Lejla Cemic und Sara Reichert nicht, den Heimvorteil zu nutzen und die Gäste vom TTC Mühringen zu besiegen. Schnell lag man 1:4 hinten und obwohl danach drei Punkte kamen und das 4:4 entstand, gingen nochmals zwei Spiele zum 4:6 verloren.

FDS, den 2.10.17

 

 

Jetzt kommentieren