Dornstetter Aufholjagd beeindruckend

0:5-Rückstand kein Grund zum Jammern – Damen ersatzgeschwächt chancenlos

Franziska Schmid

Mit 15 Jahren schon fleißig im Landesligaeinsatz: Franziska Schmid aus dem Dornstetter Damenteam.

Das gibt es nicht oft. Ein 0:5-Rückstand der ersten Dornstetter Herrenmannschaft beim TTC Lützenhardt war für Michael Kugler, Gernot Schulz, Jochen Raaf, Uwe Böttcher und den Ersatzspielern Ewald Kugler und Jürgen Seeger kein Grund zum Lamentieren.

Auch wenn es in den Eingangsdoppeln mit drei Niederlagen wieder krottenschlecht zuging, und das vordere Paarkreuz auch noch verlor, so blieb die Mannschaft davon unbeeindruckt. Neun Siege aus den noch ausstehenden zehn Begegnungen waren die Ausbeute zum noch deutlichen 9:6-Auswärtserfolg.

Jochen Raaf, nach acht Einzeln  immer noch mit reiner Weste unterwegs, Uwe Böttcher und Ersatzmann Jürgen Seeger waren dabei die erfolgreichsten Dornstetter.

Wie schon lange nicht mehr, steht die Mannschaft mit 7:1-Punkten an der Tabellenspitze der Kreisliga Freudenstadt und muss nun im nächsten Spiel beim Verfolger SV Mitteltal-Obertal eine hohe Hürde angehen.

Die zweite Mannschaft verstärkte mit ihren Spitzenleuten die erfolgreiche „Erste“ und hatte mit fünf Mann Ersatz gegen den TTC Mühringen II natürlich keine Chancen auf etwas Brauchbares. Lediglich Stammspieler Sebastian Beier konnte gegen Marc-Roman Wöll einen Sieg zum 1:9 landen.

Elena Weinläder

Elena Weinläder vom TVD sammelt erste Erfolge im Nachwuchs-Cup.

Die Landesligadamen traten mal wieder mit Ersatz an und kassierten auch prompt gegen den VfL Dettenhausen eine deutliche 2:8-Niederlage, die nach dem Spielverlauf aber zu krass ausgefallen ist; denn drei Spiele gingen erst im entscheidenden fünften Satz knapp verloren.

Die erste Jungenmannschaft in der Bezirksklasse mit Leo Letzgus, Sabine Schmid, Franziska Schmid und Simon Goldmann gewann gegen TuS Bad Rippoldsau überlegen glatt mit 6:0.

Die zweite Mannschaft in der Kreisliga musste sich gegen SV Mitteltal-Obertal mit 3:6 beugen. Matthias Weisser holte dabei zwei Einzelsiege und mit Nadine Bohnet zusammen noch ein Doppel.

Erfreuliches vom Nachwuchs-Cup: Nils Tischler, Miriam Sass, Dennis Kalus und Elena Weinläder gewannen gegen SF Salzstetten im Schnellgang mit 6:1.

 

 

Jetzt kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzhinweise

Schließen