Dornstetter Nachwuchs gedeiht prächtig

 

Übungsleitertrio kann mit sich zufrieden sein

Sabine Schmid

Sabine Schmid stellt fest, dass in der Landesliga auch „nur mit Wasser gekocht wird“ und mischte erfolgreich mit.

Beachtlich, in welch kurzer Zeit sich die jugendlichen Tischtennisspieler und -spielerinnen des TV Dornstetten entwickelt haben. Noch vor kurzem rangierten die beiden Jungenmannschaften noch unter „ferner liefen“. Heute steht dank dem Übungsleitertrio Otto Jeck, Christiane Schmid und Ewald Kugler und dem lobenswerten Trainingsfleiß aller Jugendlichen die erste Jungenmannschaft auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksklasse Schwarzwald.

Am vergangenen Spieltag spielte die Mannschaft mit Sabine Schmid, Leo Letzgus, Matthias Weisser und Simon Goldmann gegen den SF Salzstetten und siegte klar mit 6:2.

Und auch die zweite Jungenmannschaft mit Franziska Schmid, Andreas Dengler, Nadine Bohnet und Sebastian Walter steht da in nichts nach, gewann beim TSV Altheim III sicher mit 6:3 und steht ungeschlagen als Herbstmeister an der Tabellenspitze der Kreisklasse A Süd Jungen.

Die Minis im NachwuchsCup Süd-Ost  beendeten ihre Vorrunde mit Miriam Saß, Niels Tischler, Elena Weinläder, Jasmin Sailer und Nicole Wanscheid mit einen 6:2-Erfolg und dem guten dritten Tabellenplatz gegen den 1.TTC Mühlen.

Im aktiven Lager sah es für die Frauen im letzten Spiel der Vorrunde in der Landesliga gegen VfL Dettenhausen nicht gut aus. Sie verloren überraschend deutlich mit 3:6. Die junge Ersatzspielerin Sabine Schmid war dabei noch die Erfolgreichste mit einem Einzelsieg und dem Doppel mit Anke Hogh. Den dritten Punkt erzielte Christiane Schmid.

Ganz wichtig für die erste Herrenmannschaft in der Kreisliga Freudenstadt war der Sieg beim Schlusslicht FC Untertalheim. Mit dem 9:3 vergrößerte man den geringen Abstand nach hinten und hofft im kommenden letzten Vorrundenspiel nochmals auf Punkte.

Ähnlich der Tabellenstand der zweiten Mannschaft, die beim Halbzeitmeister  der Kreisklasse A, TSV Freudenstadt – allerdings mit nur fünf Mann und reichlich Ersatz – antrat. So wundert die 3:9-Niederlage keineswegs.

In der Kreisklasse B Freudenstadt bleibt die dritte Mannschaft mit ihrem 9:5-Sieg beim SV Mitteltal.Obertal II dem punktgleichen TuS Rippoldsau II dicht auf den Fersen. Der 1:3-Rückstand zu Beginn wurde leicht eingeholt und die letzten sechs Siege  sicherten dann noch den 9:5-Auswärtssieg. Sebastian Schubert (2), Karl Heinz Haisch (2) und Rainer Joos (2) waren die erfolgreichsten Dornstetter.

 

 

Jetzt kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzhinweise

Schließen