Dornstetter Siegesserie hält an

Erbitterter Widerstand beim 5:9 in Salzstetten

Man ahnte es schon im voraus: Das  Spiel bei den SF Salzstetten I würde für den TVD kein Zuckerschlecken werden, obwohl der Gastgeber bisher noch ohne Pluspunkte dastand und endlich einmal zu was Zählbarem kommen wollte.

Der TV Dornstetten als souveräner  Tabellenführer der Bezirksliga wollte natürlich seinen Siegeszug fortsetzen und trat mit A. Akiode, D. Korn, M. Kugler, L. Letzgus, J. Reiser und S. Kugler für M. Pfefferle an und bekam gleich Druck in den Eingangsdoppeln, als Akiode/Kugler gegen Geiger/Bukenberger und Reiser/S.Kugler beim Sieg von Korn/Letzgus 1:2 in Rückstand gerieten. Als dann noch die Nummer zwei D. Korn im Einzel gegen M. Geiger in fünf Sätzen zum 1:3 abgeben musste, bahnte sich eine Überraschung an, die A. Akiode mit seinem klaren Sieg gegen B. Bukenberger aber schnell zunichte machte. L. Letzgus im Anschluss gegen M. Böhm schaffte anschließend das 3:3 und es ging sozusagen wieder von vorne los. M. Kugler musste fünf Sätze spielen und schaffte es dennoch nicht, gegen D. Kreidler zu bestehen und verlor zum 3:4.

Bruder Sascha machte es dann besser und stellte mit seinem engen Sieg gegen T. Binder den Einstand wieder her. Und wieder geriet der TV in Rückstand, als J. Reiser gegen P. Haese den 4:5-Rückstand nicht verhindern konnte.

Doch dann endlich das gute Ende für den TV Dornstetten mit längerem Atem: denn was nun kam, waren nur noch ziemlich klare Siege durch A. Akiode, D. Korn, M. Kugler, L. Letzgus und J. Reiser zum doch noch deutlichen 9:5-Auswärtssieg gegen einen Gegner, der dem ersten Punkt in der Bezirksliga immer noch hinterher läuft.

Die zweite Mannschaft in der Kreisklasse Süd Herren musste beim FC Untertalheim Farbe bekennen und trat als momentaner Tabellenführer mit guter Aufstellung an. In den Eingangsdoppeln gab es einen kleinen Vorsprung durch Schulz/Stahl gegen  Kesenheimer/Rentmeister und B.Letzgus/Schimanski gegen Maser/Klink zum 2:1. Das 3:1 kam durch Jochen Raaf gegen S. Rentmeister. Gernot Schulz schaffte es gegen D. Kesenheimer nicht ganz und verlor, doch Tobias Stahl war wieder da und erhöhte gegen H. Maser zum 4:2. F. Nasner holte den Anschluss gegen Ewald Kugler zum 3:4. Ralf Schimanski erhöhte beruhigend auf 5:3, doch Bruno Letzgus zog gegen E. Rentmeister den kürzeren zum 4:5.

Die nächsten vier Spiele waren dann eine Ausbeute von Schulz, Raaf, Kugler und Stahl für den TV Dornstetten zum klaren 9:4-Endstand und zur weiteren Tabellenführung.

 

 

Jetzt kommentieren