Na also – geht doch! Dornstetten fährt erste Punkte ein

Dornstetter „Erste“ landet ersten Sieg

Der erfolgreiche Jochen Raaf feiert mit seinem Team den ersten Sieg der Runde.

Der erfolgreiche Jochen Raaf feiert mit seinem Team den ersten Sieg der Runde.

Nach fünf Spielen in der Vorrunde der Tischtenniskreisliga Freudenstadt gelang der ersten Herrenmannschaft des TV Dornstetten der erste Sieg. An eigenen Tischen war der TTC Lossburg-Rodt II der Gegner, der selbst abstiegsgefährdet in der Tabelle mit ganz unten rangiert.

In der Aufstellung Michael Kugler, Matthias Pfefferle, Gernot Schulz, Sebastian Beier, Jochen Raaf und Ewald Kugler war man zuversichtlich und zeigte dies gleich in den Eröffnungsdoppeln, die mit Beier/Raaf und M. Kugler/Pfefferle bei der Niederlage von Schulz/E. Kugler die 2:1-Führung brachte. Im vorderen Paarkreuz musste Michael Kugler gegen Andreas Schiemenz den Ausgleich zulassen, doch Matthias Pfefferle, von Spiel zu Spiel immer stärker werdend, hatte anschließend gegen Sebastian Baader wenig Mühe zu gewinnen. Gernot Schulz erhöhte anschließend gegen Max Lippert gar auf 4:2. Mit falschem Rezept agierte dagegen anschließend Sebastian Beier gegen Roland Ortmann und verlor zum 3:4.

Ganz stark zeigte sich an diesem Tag das Dornstetter hintere Paarkreuz Jochen Raaf und Ewald Kugler, das jeweils in drei glatten Sätzen gegen Fabian Ruoff und Rolf Scherer den Spielstand auf ein beruhigendes 6:3 hochschraubte. Pechvogel des Tages blieb Michael Kugler, der auch sein zweites Spiel gegen Sebastian Baader verlor. Matthias Pfefferle bügelte im nächsten Spiel gegen Andreas Schiemenz die Scharte aber wieder zum 7:4 aus. Noch einmal punktete Roland Ortmann von den Gästen gegen Gernot Schulz, doch dann war „Schluss mit lustig“ für die fleißigen Gäste; denn Sebastian Beier und der zum zweiten Mal stark auftrumpfende Jochen Raaf beendeten den interessanten Kampf zum 9:5-Endstand.

Ob die Mannschaft bis zum Rundenende noch die Kurve kriegt und nicht absteigen muss, das zeigen die nächsten Spiele, z. B. die Begegnung am nächsten Spieltag beim TSV Freudenstadt, der sich zwischenzeitlich schon bis ins Mittelfeld der Tabelle vorgearbeitet hat.

Eine schmerzliche Niederlage erlitt die zweite Mannschaft in der kreisklasse A gegen TuS Bad Rippoldsau II. Mit Patrick Graf, Uwe Böttcher (1), Tobias Stahl (2), Dieter Ziefle (1), Ralf Schimanski und Jose Manuel Agrelo Paz gelang es trotz zwei gewonnener Doppel nicht, den noch ohne Pluspunkte angetretenen Gast zu bezwingen. Beim Stande von 3:3 zogen die Gäste auf 7:3 davon, doch am Schluss reichte es dann doch nicht mehr, so dass die Wolftäler die Punkte mit ihrem 9:6-Sieg mitnahmen. Auch bei Dornstetten II steht in punkto Klassenverbleib ein großes Fragezeichen.

Die Jungenmannschaft in der Kreisliga verlor gegen den TTC Mühlen 0:6. Die Mädchen U 18 Bez.-Klasse als Tabellenzweite konnten trotz 3:0-Führung gegen TSV Altheim am Schluss noch froh sein, ein Unentschieden erreicht zu haben.

Im NachwuchsCup der Mädchen besiegten Monia Störzer und Kira Römer ihre Gegnerinnen vom TTC Mühringen in den Einzeln und Doppeln mit 6:0.

 

 

Jetzt kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzhinweise

Schließen