Julina Fetzer wird württembergische Vizemeisterin

von Nanette Eberhardt (Kommentare: 0)

Julina Fetzer hat in Ingelfingen am Schwaben-Cup teilgenommen, für den sie sich im Februar in Bingen qualifiziert hatte

Ingelfingen: Als Drittplatzierte zog Julina in dieses Landesfinale ein und bewies, dass noch deutlich mehr in ihr steckt.

Starker Start

Für Julina begann der Wettkampf am Boden. Dort zeigte sie eine saubere Übung und endlich auch mal wieder die halbe Schraube rückwärts aus der Radwende.
Weiter ging es am Sprungtisch mit einem gelungenen Sprung in den direkten Stand.
Am Stufenbarren gelang ihr der Konterflug vom unteren zum oberen Holm ohne Zwischenschwung und der Salto rückwärts mit halber Drehung als Abgang.
Starke Nerven bewies Julina auch am Schwebebalken mit einer gelungenen Übung ohne Sturz.

Im Endergebnis durfte sich Julina an jedem Gerät über eine 12-Punkte-Wertung freuen. So ließ sie Romy aus Bingen, die im Bezirks-Cup noch vor ihr war, mit einem Zehntel hinter sich. Mit nur knapp zwei Zehntel Rückstand darf sich Julina verdient württembergische Vizemeisterin in der Altersklasse 14/15 nennen.

Text und Bild: Nanette Eberhardt

Team hinter der Turnerin
Betreut wurde Julina von ihrer Schwester Liara Fetzer. Den Kampfrichtereinsatz übernahm Nanette Eberhardt am Schwebebalken.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?
Copyrights Turnverein 1882 Dornstetten e.V. © | 2024 | Hosting/Design weber-netz.com