TV Dornstetten III ist B-Klassenmeister

Verfolger TuS Bad Rippoldsau II chancenlos

Ralf Schimanski

In bestechender Form spielte in der Meistermannschaft TV Dornstetten III Ralf Schimanski

Der TV Dornstetten III hat im letzten Spiel der Runde mit einem klaren 9:3-Sieg über den hartnäckigen Verfolger TuS Bad Rippoldsau II die Meisterschaft der Kreisklasse B Freudenstadt erkämpft.

Bezeichnend für den Erfolg ist die große Ausgeglichenheit der aktiven Spieler der Tischtennisabteilung des TV, die im Laufe der Runde nicht selten als Aushilfe in den vorderen Teams herhalten mussten.

In der Aufstellung Tobias Stahl, Jürgen Seeger, Ralf Schimanski, Markus Ritter, Michael Weinläder und dem jugendlichen Ersatz Leo Letzgus stand es bereits nach sechs Begegnungen 5:1. Diesen hohen Vorsprung brachte die Mannschaft mit dem 9:3 -Sieg sicher ins Ziel und darf nun in der nächsten Runde in der Kreisklasse A Freudenstadt mitmischen.

Die erste Mannschaft in der Kreisliga mit Michael Kugler, Matthias Pfefferle, Jochen Raaf, Uwe Böttcher, Patrick Graf und Sascha Kugler konnte gegen den TTC Lossburg-Rodt II nochmals ihre Spielstärke und gute Moral unter Beweis stellen, auch wenn der Start in die Begegnung ausgesprochen miserabel verlief.

Nach einem 3:5 stand es plötzlich 3:8 für die starken Gäste. Dass dann für Dornstetten noch vier Siege in Folge zum 7:8 kamen, war dann doch imponierend. Im letzten Doppel aber setzten sich Heggenberger/Baader gegen Kugler/Kugler durch, so dass auch kein Unentschieden mehr heraussprang. Endstand 7:9.

Erfolgreichste Akteure beim TV waren Jochen Raaf und Patrick Graf, die ihre beiden Einzel sicher gewannen.

Die zweite Mannschaft in der Kreisklasse A Freudenstadt verlor gegen den überraschend stark auftretenden TTC Lützenhardt II am Ende mit 6:9 und schließt die Runde mit einem Mittelplatz ab. Während das vordere Paarkreuz Sebastian Schubert und Ewald Kugler überraschend Ladehemmung hatten, spielten Sebastian Beier und Dieter Ziefle befreit auf und gewannen je zwei Mal.

 

 

Jetzt kommentieren