Unser Verein »

Der TV Dornstetten im Wandel der Zeit: von 1892 bis heute – erfahren Sie alles über unseren Verein.

Sportangebot »

Von Turnen über Lauftreff bis hin zu Baskettball. Unser attraktives Sportangebot bietet für jeden etwas.

Ergebnisse »

Ergebnisse von Veranstaltungen
in unserem Verein und von
unseren Mitgliedern.

Mitglied werden »

Unser Angebot überzeugt Sie? Werden Sie heute noch Mitglied und nutzen Sie unser reichhaltiges Sportangebot.

TTC Ottenbronn II – TV Dornstetten 5:9


Ottenbronner Revanche misslungen

Das Rückspiel in Ottenbronn sollte zur
Revanche für die Gastgeber werden,
hatten sie doch im Hinspiel eine deut-
liche Niederlage einstecken müssen.
So gewarnt, trat man die Reise an, die
am Ende doch gut ausfiel; denn mit
einer komplett angetretenen TV-Mann-
schaft war man optimal vorbereitet.

Adedeji Adedapo Akiode, David Korn,
Michael Kugler, Leo Letzgus, Matthias
Pfefferle und Jens Reiser legten in den
Doppeln 2:1 vor, mussten aber im ersten
Einzel über David Korn eine knappe
Niederlage einstecken, doch Adedeji
Adedapo Akiode brachte seine Mann-
schaft über Christoph Jäger gleich wieder
in Front. Danach glich Sascha Reuter gegen
Leo Letzgus wieder zum 3:3 aus. Spannend
die nächsten beiden Spiele, als Michael
Kugler über Julian Kappler und Jens Reiser
gegen Erwin Rentschler auf 5:3 erhöhten.
Matthias Pfefferle fand gegen Dirk Beisheim
Nicht das richtige Rezept und verlor zum 4:5,
doch das Blatt wendete sich wieder, als Adedeji
Adedepo Akiode und David Korn durch
glatte 3-Satz-Siege auf 7:4 erhöhten.

Die zweite Mannschaft spielte in der Kreisklasse
Süd mit Sebastian Beier, Sascha Kugler, Jochen
Raaf, Ewald Kugler,Tobias Stahl und Dieter Ziefle
wie aus einem Guß gegen TSV Freudenstadt II
und brauchte nur knappe zwei Stunden zu ihrem
9:0 bei 27:2-Sätzen. Sie festigte damit ihren
guten dritten Tabellenplatz. Diesen guten Weg
sollte man beibehalten.

Michael Kugler dagegen musste sich gegen
Sascha Reutter nochmals aus der Siegerbahn mit
0:3 werfen lassen, doch die beiden nächsten
Treffen waren eine Ausbeute von Leo Letzgus
gegen Julian Kappler und Matthias Pfefferle
gegen Erwin Rentschler zum verdienten
9:5-Sieg, mit dem der TV Dornstetten weiter-
hin mit nun 24 Punkten fast uneinholbar auf
dem guten Weg zur Meisterschaft 2018/2019
ist.

 

Wer kann den TV Dornstetten noch aufhalten


Noch ohne Verlustpunkte auf Austiegskurs
Nach elf Begegnungen steht der TV Dornstetten
noch immer verlustpunktfrei mit 22 Punkten
an der Tabellenspitze der Bezirksliga, und wie es
aussieht, marschiert er weiter in Richtung Meister-
schaft, was den Aufstieg in die Landesklasse bedeutet.
Gegen den TV Oberhaugstett II, den Tabellenletzten
der Bezirksklasse, kam es zu einer ungleichen Begegnung;
denn zu gross war der Qualitätsunterschied. A.Akiode/
M. Kugler und D. Korn/L. Letzgus siegten in den Doppeln
ziemlich klar, während M.Pfefferle/ J. Reiser nach fünf
Sätzen abgeben mussten. D. Korn erhöhte prompt
gegen D. Rotter zum 3:1 und A. Akiode anschließend
gegen P. Baitinger auf 4:1. L. Letzgus hatte mit dem
ehemaligen Dornstetten Spieler S. Krause viel Mühe
und verlor zum 2:5, was aber auch schon die ganze Ausbeute
des Gastgebers war. Ergebnis 9:2 für den TV Dornstetten.
In der Kreisklasse Süd musste TV Dornstetten II beim
TTC Mühlen 1987 antreten und kam um eine 4:9-
Niederlage nicht herum. In den Doppeln gewannen nur
Reiser/ Raaf und gleich darauf nochmals S. Beier zum
2:2. Dann eilte der Gastgeber Mühlen auf 6:2 davon,
ehe Tobias Stahl für seine Farben zum 3:6 punktete.
Dann gaben G. Schulz und S. Beier zwei wichtige Punkte
ab und es stand 8:3 für Mühlen. Danach war es nur noch
J. Raaf mit seinem Sieg gegen M. Eitelbus, der etwas
holen konnte, und somit endete das Treffen 9:4 für Mühlen.
Etwas enttäuschend für den TVD, aber stark für den 1.TTC
Mühlen 1987.

 

TV Dornstetten ungeschlagener Halbzeitmeister

TT Altburg ohne Chancen

A. Akiode, Nummer 1 des TV Dornstetten

Dass die Spiele gegen TT Altburg und CVJM Grüntal so klar für den TV Dornstetten enden würden, das glaubten wohl die wenigsten.

Mit der stolzen Bilanz von 20:0-Punkten ist der TV Dornstetten alleiniger und zudem verlustpunktefreier Tabellenführer der Bezirksliga.

Das mit Spannung erwartete Spiel begann mit einer 2:0-Führung der TV-Truppe, die mit D. Korn/L. Letzgus und A. Akiode/M.Kugler eine 2:0-Führung erspielten während J. Reiser/S. Kugler knapp zum 1:2 abgaben.

Doch dies beirrte die Gastgeber nicht, und so zogen A. Akiode über N. Jackstadt, D.Korn über M. Baumgärtner und M. Kugler über E. Moroff auf 6:1 davon. Danach mußte sich S. Kugler M. Baumgärtner zum 3:6 geschlagen geben.

Aber danach kam für die Gäste nichts mehr, so dass A. Akiode, D. Korn und M. Kugler stark genug waren, das Spiel mit drei Siegen 9:3 zu beenden.

Der engste Verfolger TT Altburg wurde damit deutlich abgehängt, was auch dem CVJM Grüntal passierte, der im Anschluß die bittere Erfahrung einer 0:9-Niederlage machen musste und auf Rang vier der Tabelle abrutschte.

Die Halbzeitmeisterschaft steht nun für den TV Dornstetten fest, und wenn es im neuen Jahr so weiter geht, ist der Aufstieg in die nächst höhere Klasse perfekt. „Was eine Verstärkung doch so ausmacht.“

Die zweite Mannschaft verlor zu Hause gegen den 1. TTC Mühlen 1987 mit 3.9 nicht nur ihr Spiel, sondern auch noch gleichzeitig die Tabellenführung der Kreisklasse Süd Herren.

Mit 0:5 in den Rückstand zu geraten, das war noch nie da. Dann erst gewann K. Schanz zum 1:5. E. Kugler verlor äußerst knapp zum 1:6, doch D. Ziefle und Ralf Schimanski steuerten noch einmal etwas zum 3:6 bei. Als dann aber  S. Beier, J. Raaf und K. Schanz noch überraschend verloren, war das Dornstetter Dilemma mit 3:9 perfekt.

 

 

Abteilung Jugendvolleyball – 3. Volleyball-Turnier in Dornstetten

Am Samstag, den 01.12.2018, trafen sich 12 Jugendmannschaften mit 56 Spielern zum 3. Turnier in der Georg-Feuerbacher-Halle. Der Turniermodus fand auf einem Kleinfeld 7×7 m statt und der Turniermodus war 4:4, d.h. eine Mannschaft bestand aus 4 Spielern.

Der TV Dornstetten war mit 25 Jugendlichen in 5 Mannschaften und drei verschiedenen Altersklassen (U18, U15, U13) vertreten. Dabei war die Mannschaftszusammenstellung offen: Mix-, Mädchen – und Jungsteams waren zu gelassen. Die Spieler/innen spielten insgesamt 4 Runden à 20 min. Insgesamt musste jede Mannschaft 5 Spiele absolvieren. In der letzten Runde wurden alle Plazierungsspiele auf zwei Gewinnsätze mit 15 Punkten ausgespielt.

Unsere jüngsten Kids –alle unter 13 Jahren – haben erst zwischen 8 Wochen und einem Jahr trainiert. Sie mussten auch gegen die körperlich überlegenden U18 und U15 Mannschaften antreten. Sie verkauften sich dabei so gut, dass sie beinahe gegen die männliche U15 Mannschaft einen Satz gewinnen konnten – Respekt!!

Alle hatten viel Spaß dabei und jeder erhielt eine Urkunde, einen Sachpreis, Duschgel, Mandarinen und einen Schokoriegel. Der Hauptpreis war einen Gutschein über 20,00 € pro Spieler dank großzügiger Unterstützung von KLAMODO in Dornstetten. Die anderen Sachpreise wurden von der Volksbank Dornstetten und Euronics Braun zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an alle unsere Sponsoren.

Das Endergebnis war wie folgt:
1. ASC Betra 1 (U 18 Mix)
2. TSV Grafenau 1 (U15 männlich)
3. TSV Grafenau 2 (U15 männlich)
4. ASC Betra 3 (U15 Mix)
5. TV Dornstetten 1 (U18 Mix)
6. TSV Freudenstadt 2 (U15 weiblich)
7. TSV Freudenstadt 1 (U15 weiblich)
8. TV Dornstetten 4 (U15 weiblich)
9. ASC Betra 2 (U 18 Mix)
10. TV Dornstetten 2 (U18 Mix)
11. TV Dornstetten 3 (U 15 männlich) 12. TV Dornstetten 5 (U13 Mix)

Die Turnierleitung übernahm Carmen Felchle. In der Küche verwöhnten Moni Weinläder, Anke Fehrenbacher, Steffi Zinser und Frau Selenski die Spieler/innen und Zuschauer mit Hot Dogs und Brezeln. Herzlichen Dank an alle Helfer/innen und Unterstützer.

Die Abteilung Jugendvolleyball freut sich jederzeit über neue Spieler. Bei Interesse gibt Carmen Felchle gerne weitere Auskünfte (mobil 0176 530 536 55).

 

17 Mannschaften kämpfen um den Jubiläums-Titel

Am vergangenen Sonntag trafen sich 17 Mannschaften zum 20. Adventsvolleyball-Turnier des TV Dornstetten. In spannenden Spielen über drei Runden wurde schließlich das Sieger-Team 2018 gekürt: die Volleyballer von „Delight“ aus Pfalzgrafenweiler setzten sich im Finale deutlich mit 2:0 Gewinnsätzen gegen „Comeback“ durch. Doch auch die weiteren Platzierungen wurden hart umkämpft, sodass letztlich folgendes Ergebnis feststand:

  1. Platz:           Delight

  2. Platz:           Comeback

  3. Platz:           Mein Lieblingsteam

  4. Platz:           ASC Betra

  5. Platz:           Die Symbadischen

  6. Platz:           Sternum Zerstörer

  7. Platz:           Die fantastischen Sechs

  8. Platz:           Freizeitvolleyball Freudenstadt

  9. Platz:           Magic Fingers

10. Platz:         TVP-1

11. Platz:         TV Dornstetten 2

12. Platz:         Inter

13. Platz:         CVJM Dietersweiler

14. Platz:         TV Dornstetten 1

15. Platz:         Crash-Boom-Bang

16. Platz:         CVJM Freudenstadt

17. Platz:         Tesfa

 

 

Adventsvolleyball-Turnier beim TV Dornstetten feiert 20-jähriges Jubiläum

Wie jedes Jahr am ersten Advent veranstaltet die Volleyballabteilung das traditionelle „Adventsvolleyball-Turnier“.

Für alle Interessierten das Wichtigste auf einen Blick:

  • Sonntag 02. Dezember 2018
  • Spielbeginn 10:00 Uhr (Hallenöffnung 09:00 Uhr)
  • Georg-Feuerbacher-Halle Dornstetten
  • Startgebühr 25€
  • Hobbymannschaften (alle Spieler haben mind. 2 Jahre nicht mehr am aktiven Spielbetrieb teilgenommen und es stehen immer mind. 2 Frauen auf dem Feld)

Derzeit gibt es noch freie Plätze für die Anmeldung. Bei Fragen und Interesse bitte bei Caroline Seeger unter 0157-72993564 melden oder eine Mail an schreiben.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen der Mixed-Mannschaften und über volle Zuschauerränge!

 

D-Jugend qualifiziert sich für das Landesfinale

Bereits beim Gaufinale Gerätturnen weiblich in Dunningen im Mai dieses Jahres erturnten sich die drei besten Mannschaften jeder Altersklasse den Einzug in das Bezirksfinale Süd. Dieses wurde vergangenen Samstag in Straubenhardt ausgerichtet.

Trotz der großen Konkurrenz ließen sich die Mädchen der D-Jugend des TV Dornstetten nicht aus der Ruhe bringen und zeigten solide Übungen am Boden, dem Reck sowie am Schwebebalken und am Sprung. Schlussendlich erreichte die Mannschaft des TV Dornstetten, bestehend aus Liara Fetzer, Julina Fetzer, Mariella Kraus, Polina Palagin und Kiara Wolf, mit nur 0,5 Punkten Abstand zum TV Weingarten den vierten Platz und sicherten sich dadurch den Einzug ins Landesfinale am 24. November 2018 in Leonberg.

 

HAST DU BOCK VOLLEYBALL ZU SPIELEN? DANN KOMM VORBEI!!!

Wir beginnen wieder mit Schnupperstunden für
Jungen und Mädchen der 5.-7. Klasse

Wann?
05.11.2018 / 12.11.2018 / 19.11.2018
immer 16:00 – 17:30 Uhr

gezeigt und geübt werden:
Unteres Zuspiel, oberes Zuspiel, Aufschlag und Angriff. Außerdem machen wir Turniere und Ausfahrten (z.B. Spiele des TV Rottenburg – 1. Bundesliga Volleyball)

Komm einfach zu den genannten Terminen in die Riedsteighalle nach Dornstetten oder
melde Dich unter

Folgende Trainingszeiten bieten wir an:
2008-2006 (U13) montags 16:00-17:30 Uhr
2006-2004 (U15) donnerstags 17:30-19:30 Uhr
2003-2001 (U18) montags und/oder mittwochs 18:30-20:00 Uhr
alle in der Riedsteighalle
ab dem Jahrgang 2000 (U20) sowie Erwachsene (Damen und Herren) trainieren
freitags 18:30-20:30 Uhr in der Georg-Feuerbacher-Halle

 

Änderung Übungszeit Eltern-Kind-Turnen I

Die Gruppe der 2 bis 3-jährigen hat ab der KW 45 nun immer mittwochs Turnen. Die erste Übungsstunde nach den Herbstferien findet somit am 07. November 2018 statt. Die neue Übungszeit ist von 16.00 – 17.00 Uhr.

Ich freue mich auf alle bereits Mitturnenden und natürlich auch auf neue Gesichter.

Eure Moni

 

Dornstetter Siegesserie hält an

Erbitterter Widerstand beim 5:9 in Salzstetten

Man ahnte es schon im voraus: Das  Spiel bei den SF Salzstetten I würde für den TVD kein Zuckerschlecken werden, obwohl der Gastgeber bisher noch ohne Pluspunkte dastand und endlich einmal zu was Zählbarem kommen wollte.

Der TV Dornstetten als souveräner  Tabellenführer der Bezirksliga wollte natürlich seinen Siegeszug fortsetzen und trat mit A. Akiode, D. Korn, M. Kugler, L. Letzgus, J. Reiser und S. Kugler für M. Pfefferle an und bekam gleich Druck in den Eingangsdoppeln, als Akiode/Kugler gegen Geiger/Bukenberger und Reiser/S.Kugler beim Sieg von Korn/Letzgus 1:2 in Rückstand gerieten. Als dann noch die Nummer zwei D. Korn im Einzel gegen M. Geiger in fünf Sätzen zum 1:3 abgeben musste, bahnte sich eine Überraschung an, die A. Akiode mit seinem klaren Sieg gegen B. Bukenberger aber schnell zunichte machte. L. Letzgus im Anschluss gegen M. Böhm schaffte anschließend das 3:3 und es ging sozusagen wieder von vorne los. M. Kugler musste fünf Sätze spielen und schaffte es dennoch nicht, gegen D. Kreidler zu bestehen und verlor zum 3:4.

Bruder Sascha machte es dann besser und stellte mit seinem engen Sieg gegen T. Binder den Einstand wieder her. Und wieder geriet der TV in Rückstand, als J. Reiser gegen P. Haese den 4:5-Rückstand nicht verhindern konnte.

Doch dann endlich das gute Ende für den TV Dornstetten mit längerem Atem: denn was nun kam, waren nur noch ziemlich klare Siege durch A. Akiode, D. Korn, M. Kugler, L. Letzgus und J. Reiser zum doch noch deutlichen 9:5-Auswärtssieg gegen einen Gegner, der dem ersten Punkt in der Bezirksliga immer noch hinterher läuft.

Die zweite Mannschaft in der Kreisklasse Süd Herren musste beim FC Untertalheim Farbe bekennen und trat als momentaner Tabellenführer mit guter Aufstellung an. In den Eingangsdoppeln gab es einen kleinen Vorsprung durch Schulz/Stahl gegen  Kesenheimer/Rentmeister und B.Letzgus/Schimanski gegen Maser/Klink zum 2:1. Das 3:1 kam durch Jochen Raaf gegen S. Rentmeister. Gernot Schulz schaffte es gegen D. Kesenheimer nicht ganz und verlor, doch Tobias Stahl war wieder da und erhöhte gegen H. Maser zum 4:2. F. Nasner holte den Anschluss gegen Ewald Kugler zum 3:4. Ralf Schimanski erhöhte beruhigend auf 5:3, doch Bruno Letzgus zog gegen E. Rentmeister den kürzeren zum 4:5.

Die nächsten vier Spiele waren dann eine Ausbeute von Schulz, Raaf, Kugler und Stahl für den TV Dornstetten zum klaren 9:4-Endstand und zur weiteren Tabellenführung.